News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikFeuerwehrtechnik zurück
ThemaGüllegrube als Löschwasserzisterne7 Beiträge
AutorJako8b T8., Bischheim / Département du Mont-Tonnerre 857592
Datum28.03.2020 06:56      MSG-Nr: [ 857592 ]892 x gelesen

Hallo!

Geschrieben von Harald S.Warum muss der kontaminierte Beton dann nicht entfernt werden?

Der Beton wurde wie bei so vielen Gruben nicht entfernt da die Umweltvorschriften 1982 noch nicht ganz so streng gehandhabt wurden wie heute.
Wie alle alten Fäkaliengruben wurde die Grube mit Bauschutt etc. verfüllt und zubetoniert.

Gruß vom Berg

Jakob

"Die Verwendung der verschiedenen Löschmittel hat den Zweck, den Verbrennungsvorgang zu unterbrechen."
>> Suche Ärmeladler Feuerwehr Bischheim bzw. Feuerwehr Bischheim Saar-Pfalz

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

<< [Master]antworten 
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 26.03.2020 18:55 Wolf7gan7g K7., Steindorf
 26.03.2020 19:35 Stef7an 7H., Schermbeck
 26.03.2020 22:19 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
 27.03.2020 10:53 Jako7b T7., Bischheim
 27.03.2020 11:55 Hara7ld 7S., Köln
 28.03.2020 06:56 Jako7b T7., Bischheim
 27.03.2020 13:04 Jens7 N.7, Ohorn

2.053


Güllegrube als Löschwasserzisterne - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt