News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Grundgesetz
RubrikÖffentlichkeitsarbeit zurück
ThemaFeuerwehr Glashütten kann nicht mehr alleine ausrücken14 Beiträge
AutorWilh8elm8 S.8, Kierspe / NRW593788
Datum26.11.2009 08:06      MSG-Nr: [ 593788 ]11642 x gelesen

Feuerwehr Glashütten kann nicht mehr alleine ausrücken

Außerordentliche Gemeindevertretersitzung zur Zukunft der Wehren - Gegenüberstellung
Vom 26.11.2009
HIRZENHAIN (en). Die Vorsitzende der Gemeindevertretung, Gabriele Stadelmann, hatte die Gemeindevertreter und die Einsatzabteilungen der drei Hirzenhainer Ortsteilwehren zu einer außerordentlichen Gemeindevertretersitzung in das Bürgerhaus der Kerngemeinde eingeladen. Es sollte an diesem Abend jedoch nicht um eine Entscheidung über die Zukunft der Wehren gehen. Vielmehr sollten Antworten auf Fragen gefunden werden, die eine Entscheidung erleichtern sollen.

Vorausgegangen war die gemeinschaftliche Ausarbeitung einer Zukunftskonzeption für die Feuerwehren der Gemeinde Hirzenhain unter der Federführung von Dieter Krapp. Während die Einsatzabteilungen nach der Wahl des neuen Gemeindebrandinspektors damals noch an einem Strang zogen, scheinen sich nun zumindest bei der personellen Verschmelzung die Geister zu scheiden. Zumindest verwundert zeigte sich Bürgermeister Freddy Kammer über den Alleingang der Hirzenhainer Wehr, die kürzlich die Parlamentarier zu einer Sitzung eingeladen hatte. Gemeindebrandinspektor Dieter Krapp umriss die Konzeption, die sich sowohl mit der personellen als auch der technischen Ausstattung auseinandersetzt. Der Gemeindevorstand hatte sich mit dem Kreisbrandinspektor zusammen ebenfalls mit der Konzeption befasst - fand aber nicht in allen Punkten eine Übereinstimmung.
Sowohl Bürgermeister als auch Gemeindebrandinspektor sind enttäuscht, dass sich die Einsatzkräfte nicht mit einer personellen Zusammenlegung anfreunden wollen, zumal es nicht um eine Verschmelzung der Feuerwehrvereine gehe. Krapp ist sich jedoch sicher, dass über kurz oder lang gar keine andere Möglichkeit besteht. Aktuell kann Glashütten wegen fehlender Atemschutzgeräteträger nicht mehr alleine zu einem Brandeinsatz ausrücken.
Die Gemeindevertreter stellten Fragen zu den Risikokategorien, der Tagesalarmstärke und fragten auch Kreisbrandmeister Lars Henrich zu den Erfahrungen, die er als Ortenberger mit den dortigen Zusammenlegungen gemacht hat. Henrich: "Wir haben zwar zunächst einiges an Personal verloren, doch letztlich an Effektivität gewonnen." Die Kommune habe dabei am Ende auch einiges gespart.
Am Ende stimmten alle Hirzenhainer Gemeindevertreter dafür, dass der Gemeindevorstand eine Gegenüberstellung ausarbeiten soll. Mit Blick auf den engen Zeitrahmen wies Bürgermeister Freddy Kammer darauf hin, dass diese Aufgabe wohl nur unter Zuhilfenahme eines externen Dienstleisters erfüllt werden könne.
Die Gegenüberstellung soll Antworten geben hinsichtlich der Personalbedarfsermittlung und Personalbestandsentwicklung im Vergleich von den bisher drei Standorten zu nur noch einem Standort. Die gleiche Gegenüberstellung erbeten sich die Gemeindevertreter auch für die Kosten unter Berücksichtigung einer eventuellen Gebäudeerweiterung, -sanierung und -ausstattung.
Als Termin dafür nannten sie den 31. März 2010. Schneller muss es bei der dritten Aufgabe gehen, denn bis zur ersten Gemeindevertretersitzung im nächsten Jahr wollen die Abgeordneten Zahlen zum Fahrzeugnutzungs- und -bedarfskonzept. Gut für die Zukunft wäre auch, wenn sich die drei Orte einig wären, dann hätten es auch die Gemeindevertreter leichter mit ihren Entscheidungen.

Quelle: Kreis-Anzeiger für Wetterau und Vogelsberg von 26.11.2009


Im Wetteraukreis wurden schon mehrer Feuerwehren zusammen gelegt, und nach meiner Meinung erfolgreich (Stadt Karben, Stadt Ortenberg und Gemeinde Limesheim) wenn man will dann geht das auch.


Wilhelm Sperling

Dieses Beitrag basiert auf Art. 5 (1) GG
Beiträge von mir sind meine persönliche Meinung, da ich keiner Feuerwehr mehr angehöre, sage ich hier was ich zu dem Thema Feuerwehr denke aus ganz privaten Stücken.




Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 26.11.2009 08:06 Wilh7elm7 S.7, Kierspe
 26.11.2009 10:19 Henn7ing7 W.7, Rhauderfehn
 26.11.2009 11:03 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 26.04.2010 16:12 Pete7r S7., Karben
 26.04.2010 16:19 Mich7ael7 T.7, Butzbach
 26.04.2010 16:25 Pete7r S7., Karben
 26.04.2010 16:49 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
 26.04.2010 18:17 Wilh7elm7 S.7, Kierspe
 26.04.2010 18:55 Thob7ias7 S.7, Dortmund
 26.04.2010 18:57 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
 26.04.2010 19:12 Thob7ias7 S.7, Dortmund
 26.04.2010 19:21 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
 26.04.2010 19:48 Fran7k H7., Wethautal
 26.04.2010 20:45 Mart7in 7H., Vechelde/Wahle

0.030


Feuerwehr Glashütten kann nicht mehr alleine ausrücken - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt